Herzlich willkommen bei St. Andreas in Verden!

Vergib uns: Sommerkirche in Verden - Offenes Singen

Angelehnt an die Vater- Unser- Ausstellung im Dom, die noch bis zum 14. August zu besuchen ist, nimmt die Sommerkirche in diesem Jahr diesen Ausschnitt des Gebetes in den Blick; wohlwissend, dass jeder Mensch überaus vergebungsbedürftig ist. Biblische Perspektiven eröffnen sich durch biblische Personen. Aufgrund des Zuspruch der letzten Jahre zur Sommerkirche ist unsere St. Andreaskirche voraussichtlich zu klein- deswegen laden wir als Ausführende herzlich am 9. August in den Dom ein. Bevor der Gottesdienst um 11 Uhr beginnt, möchten wir im Dominnenhof mit den Bläserinnen und Bläsern, die den Gottesdienst gestalten, zu einem offenen Singen einladen. Dieses beginnt um 10.30 Uhr und dauert 20 Minuten. Herzlich willkommen.

______________________________________________________________

Seit 800 Jahren steht die St. Andreaskirche im Süden der Stadt Verden. Und ebenso lange gibt es auch schon die St. Andreasgemeinde. Sie umfasst viele Ortschaften und Ortsteile rechts und links der Aller: Hönisch, Döhlbergen, Rieda, Stedebergen, Wahnebergen, Ahnebergen, Eitze und das sogenannte Burgbergviertel gehören zur Gemeinde. Jedes Dorf ist eine Welt für sich und sie vereint sich in ihrer Verschiedenheit in unserer Gemeinde. Das ist lebendig und herausfordernd zugleich.

Mittelpunkt unseres Gemeindelebens ist neben einem lebendigen Gottesdienst mit vielfältiger Musik das Bestreben, Begegnungsorte zu schaffen: für möglichst viele Generationen. In der Kantorei, beim Lesekreis, in der Flötengruppe, in den Besuchsdiensten, beim Gemeindenachmittag, Werkstatt Glauben und bei Aktionen für Kinder.
Wir schätzen alte Traditionen und sind zugleich offen für neue Wege.

 

Unsere nächsten Treffen