Herzlich willkommen bei St. Andreas in Verden!

Aktualisierung 18. Mai 2020
Auch, wenn die Gemeindeaktivitäten noch eine Weile ruhen müssen, sind Gottesdienstfeiern wieder möglich, drinnen und draußen. Dabei gibt es Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten und auch auf das Singen müssen wir zunächst noch verzichten. Die Sitzplätze sind eingeschränkt. Dennoch ist es sehr schön, dass wieder lebendige Zeichen von Gemeindeleben einkehren!

Die Kirche ist zunächst wieder von Dienstag bis Sonntag von 15-17 Uhr und Freitags zusätzlich von 10.30-12.30 Uhr geöffnet.
Die Ausstellung des aktuellen Konfirmandenjahrganges ist nun eröffnet und kann in diesen Zeiten besichtigt werden. Ausgehend von dem Psalm 23 (Der Herr ist mein Hirte) haben die jungen Leute zu Hause Exponate zu ihren Gottesvorstellungen erstellt, die sehr sehenswert sind. Herzlich willkommen.

Das Gemeindebüro hat geöffnet, Anmeldungen zu Taufen können entgegen genommen werden! Die Festwoche zum Jubiläum haben wir auf das nächste Jahr verschoben. Vieles wird sich in den nächsten Wochen klären. Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben.

Vielen Dank für gegenseitige Unterstützung und Zuversicht. Bleibt behütet.
______________________________________________________________

Seit 800 Jahren steht die St. Andreaskirche im Süden der Stadt Verden. Und ebenso lange gibt es auch schon die St. Andreasgemeinde. Sie umfasst viele Ortschaften und Ortsteile rechts und links der Aller: Hönisch, Döhlbergen, Rieda, Stedebergen, Wahnebergen, Ahnebergen, Eitze und das sogenannte Burgbergviertel gehören zur Gemeinde. Jedes Dorf ist eine Welt für sich und sie vereint sich in ihrer Verschiedenheit in unserer Gemeinde. Das ist lebendig und herausfordernd zugleich.

Mittelpunkt unseres Gemeindelebens ist neben einem lebendigen Gottesdienst mit vielfältiger Musik das Bestreben, Begegnungsorte zu schaffen: für möglichst viele Generationen. In der Kantorei, beim Lesekreis, in der Flötengruppe, in den Besuchsdiensten, beim Gemeindenachmittag, Werkstatt Glauben und bei Aktionen für Kinder.
Wir schätzen alte Traditionen und sind zugleich offen für neue Wege.

 

Unsere nächsten Treffen

Begegnung

Es gibt keine Termine.