Am Pfingstsonntag wurde der neue Konfirmandenjahrgang in der St. Andreasgemeinde Verden mit einem fröhlichen Gottesdienst begrüßt. Nicht alle Teilnehmenden konnten dabei sein. Im Mittelpunkt standen verschiedene Symbole der christlichen Kirche, unter anderem eine Taube als Zeichen für den heiligen Geist, der an Pfingsten eine besondere Rolle spielt. Der Konfirmandenunterricht in St. Andreas dauert ein Jahr und wird derzeit in Kleingruppen unterrichtet.